Förder­mit­tel­un­ter­stützung

für Kommunen und kommunale Unternehmen

Das Fachnetzwerk Förder­mit­tel­ak­quise FNF der Kommunal Agentur NRW unter­stützt seine derzeit 141 Mitglieder aus Städten, Gemeinden, Kreisen und Kommu­nal­un­ter­nehmen, um aus dem immens großen Angebot an Förder­hilfen – unter Nutzung der vorhan­denen Beratungs­an­gebote in NRW – das passende Förder­pro­gramm zum jewei­ligen kommu­nalen Vorhaben zu finden. Damit werden zusätz­liche Finanz­quellen erschlossen, die die kommu­nalen Finanz­spiel­räume erhalten und die Zukunfts­fä­higkeit der Städte und Gemeinden in NRW stärkt. 

Mit der Unter­stützung überbrücken wir gleich­zeitig – zumindest ein Stück weit – die geringen Perso­nal­res­sourcen in den Kommunen und kommu­nalen Unternehmen.

Ist der passende Fördertopf gefunden, bleiben alle weiteren Arbeits­schritte, wie Antrag­stellung, Vergabe, Verwen­dungs­nachweis und Dokumen­tation bei den Kommunen.

 

Ab sofort profi­tieren alle Mitglieder von einer Landesunterstützung!
Das Fachnetz­werkes Förder­mit­tel­ak­quise FNF wird bis zum Ende des Jahres 2022 durch die Fachwerk­statt Förder­mit­tel­ma­nagement FWF als Antrags- und Service­plattform ergänzt

Im Jahr 2022 gibt es für die Mitglieder im FNF ein Zusatz­an­gebot des Landes NRW in Form einer Plattform „Antrags- und Abwick­lungs­service Fördermittel“.

Überlastete Perso­nal­si­tua­tionen in den Kommunen sollen so aufge­fangen werden. Mit der Landes Unter­stützung wird durch die komplexe Landschaft der Förde­rungen geführt. Durch eine Quali­fi­zierung der kommu­nalen Förder­zu­gänge und eine rechts­kon­forme Förder­mit­tel­ab­wicklung in Verbindung mit einem indivi­du­ellen Coaching der Verwal­tungs­fach­kräfte wird zur nachhal­tigen Verbes­serung der Akqui­sition haushalts­ent­las­tender Förder­an­gebote beigetragen.

Die Fachwerk­statt Förder­mit­tel­ma­nagement FWF bietet diesen Antrags- und Abwick­lungs­service für FNF-Mitglieder kostenfrei an!

 

Mitglied­schaft im Netzwerk

Inter­es­sierte schließen eine Netzwerk­ver­ein­barung mit der Kommunal Agentur NRW ab. Die Kosten sind nach Einwoh­ner­grö­ßen­klassen gestaffelt. Kommu­nal­un­ter­nehmen können eine abgestimmte Beratungs­ver­ein­barung abschließen.

 Die thema­tische Vielfalt der einzelnen Anfragen zur Unter­stützung durch Förder­mittel ist umfang­reich. Ausgehend von Sanie­rungs­pro­jekten im kommu­nalen Hochbau, über Fragen zur Städte­bau­för­derung, Altlasten oder Fragen aus dem Bereich der Siedlungs­was­ser­wirt­schaft bis hin zu Anfragen von Förde­rungen im Fuß- und Radverkehr werden nahezu alle kommu­nalen inves­tiven Aufga­ben­be­reiche an unser Förder­mit­telteam herangetragen. 

Ihr Ansprech­partner, Projektleiter

für die Beratung mit den Schwer­punkten Kommunale Liegen­schaften, Städtebau

Christian Scheffs – Stellv. Sachbe­reichs­leitung Technik und Umwelt
Tel.: +49 211 430 77 184

Ihr Ansprech­partner

für die Beratung in den Bereichen Mobilität, Klima­schutz, Klimaanpassung

Simon Knur – Technik und Umwelt
Tel.: +49 211 430 77 232 

Ihr Ansprech­partner

für die Beratung zu Ausschreibung und Vergabe von Fahrzeugen / Elektrofahrzeugen

Claus Jung – Kommunale Beschaffung
Tel.: +49 211 430 77 218

Ihr Ansprech­partner, stellv. Projektleiter

zu Rechts­be­ratung, EFRE, Feuerwehr und Rettungs­dienst, FNF-Kurznachrichten

Matthias Peters – Recht
Tel.: +49 211 430 77 162

Ihre Ansprech­part­nerin

Beratung zu den Schwer­punkten: Siedlungs­was­ser­wirt­schaft, Klima­schutz und Klima­an­passung, Gewässer

Dagmar Carina Schaaf – Technik und Umwelt
Tel.: +49 211 430 77 190