Hydro­lo­gische Analysen

unter Verwendung eines Open Source Geoin­for­ma­ti­ons­systems

Kosten­freies 3-teiliges Webinar für Netzwerk­mit­glieder am

  • 29. Mai 2020
  • 05. Juni 2020 und
  • 19. Juni 2020

jeweils freitags um 10:00 Uhr!

Ziel ist es, den Netzwerk­mit­gliedern einen Einblick in die Verar­beitung von Geodaten im Hinblick auf die Stark­re­gen­ge­fah­ren­analyse zu geben, um z.B. anhand einer topogra­fi­schen Analyse eine Erstein­schätzung der Gefährdung durch Stark­regen im jewei­ligen Stadt- bzw. Gemein­de­gebiet zu ermög­lichen. Auf dieser Grundlage kann z.B. in einem Förder­antrag zum kommu­nalen Stark­re­gen­ri­si­ko­ma­nagement –falls erfor­derlich- die Betrof­fenheit der Kommune darge­stellt werden. In der Ausschreibung von Stark­re­gen­ge­fahren- und Risiko­analyse kann bei entspre­chenden Ergeb­nissen der topogra­fi­schen Analyse ggf. das zu betrach­tende Gebiet einge­schränkt werden, um so Kosten zu sparen. Außerdem können die Kennt­nisse helfen, die Arbeit der Ingenieur­büros bei der Stark­re­gen­ge­fah­ren­analyse (2D-Fließ­we­ge­analase) besser nachzu­voll­ziehen.

Anmel­dungen richten Sie bitte an floer@kommunalagentur.nrw.