Inhouse-Schulungen

Besser gemeinsame Sache machen

In den Kommunen und kommu­nalen Betrieben arbeiten Fachleute zu unter­schied­lichen Themen. Häufig bleibt jeder in seinem Fachbe­reich, ohne sich mit anderen Experten oder über kommunale Grenzen hinweg auszu­tau­schen. Dabei würden von einem gelun­genen Wissens­transfer zwischen den vielen Fachleuten der Kommunen und kommu­nalen Betriebe alle profi­tieren. Diesen Wissens­transfer fördern wir – mit Inhouse-Schulungen zu jedem kommu­nalen Thema.

Dabei wollen wir Fachwissen weiter­geben, um beispiels­weise bei der Gebüh­ren­kal­ku­lation weitgehend selbständig vorgehen zu können. In anderen Schulungen beispiels­weise bringen wir alle Betei­ligten zusammen, die innerhalb einer Verwaltung mit Hochwasser- und Stark­regen zu tun haben.

In Klima­teams, teilweise auch „Klimaräte“ genannt, erläutern wir den betei­ligten Fachbe­reichen, wie sie beim Klima­schutz besser gemeinsame Sache machen können. Auch die inter­kom­munale Zusam­men­arbeit fördern wir: Dafür loten wir in gemein­samen Workshops aus, wie Kommunen vonein­ander profi­tieren können. Auch das Thema Korruption ist allge­gen­wärtig und belastet Mitar­beiter in vielen Bereichen der Verwaltung. In internen Schulungen und Workshops zeigen wir die vielfäl­tigen Facetten auf.  

 

Sie haben Interesse an einer Inhouse-Schulung? Sprechen Sie uns an:
Dr. Ralf Togler – Prokurist, Sachbe­reichs­leitung Technik und Umwelt
Tel.: +49 211 430 77 101
Viola Wallbaum – Sachbe­reichs­leitung Recht
Tel.: +49 211 430 77 280