Die Kommunal Agentur NRW sucht

Vollju­risten für Rechts­be­ratung, wissen­schaft­liche Gutachten und Projekt­leitung (m/w/d)

Unter­stützung im Bereich Quali­täts­ma­nagement / Produkt­gruppe Arbeits- und Brand­schutz

Verstärkung für die Produkt­gruppe Arbeits- und Brand­schutz

Die Stadt Düsseldorf sucht

eine/einen Starkregenberater*in (EG 11 TVöD ) für den Stadt­ent­wäs­se­rungs­be­trieb, Abteilung Grund­stücks­ent­wäs­serung

Aufgrund des Klima­wandels haben in den zurück­lie­genden Jahren mehrfach lokal auftre­tende Stark­nie­der­schläge schwere Überflu­tungen mit erheb­lichen Sachschäden verur­sacht. Das Risiko­ma­nagement der kommu­nalen Überflu­tungs­vor­sorge beinhaltet sowohl öffent­liche als auch private Maßnahmen. Darüber hinaus ist die Gemeinde verpflichtet nach der „Selbst­über­wa­chungs­ver­ordnung Abwasser NRW“ Grundstückseigentümer*innen über die Durch­führung der Zustands- und Funkti­ons­prüfung von Grund­stücks­ent­wäs­se­rungs­an­lagen zu beraten. Das Aufga­ben­gebiet umfasst die Öffent­lich­keits­arbeit bei Bürger­ver­an­stal­tungen und Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tungen sowie Bürger­be­ratung.

Ihre Aufgaben unter anderem:

  • Infor­mation und Beratung der Grundstückseigentümer*innen über die Zustands- und Funkti­ons­prüfung, Schutz vor Stark­regen und Überflu­tungen sowie den allge­meinen Fragen der Grund­stücks­ent­wäs­serung
  • Organi­sation und Durch­führung von Bürger­ver­samm­lungen und Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tungen
  • Vor-Ort Beratung der Bürger*innen zum Thema Stark­re­gen­vor­sorge und Überflu­tungs­schutz mit den möglichen Schutz­maß­nahmen
  • Organi­sation und Durch­führung von gezielten Maßnahmen nach Stark­regen und Überflu­tungs­er­eig­nissen einschließlich der Koordi­nation mit anderen Abtei­lungen des SEBD
  • Erstellen von Broschüren, Merkblättern, Flyern und Vordrucken sowie Infor­ma­tionen über das Internet und Mitarbeit in Gremien zum Thema Stark­regen
  • Kontrolle und Durch­setzung der Zustands- und Funkti­ons­prüfung gemäß der aktuellen „Selbst­über­wa­chungs­ver­ordnung Abwasser NRW“.

Ihr Profil:

  • Bachelor of Engineering, Fachrichtung Bauin­ge­nieur­wesen mit Vertie­fungs­richtung Siedlungs­was­ser­wirt­schaft oder vergleichbare Quali­fi­kation
  • Berufs­er­fahrung in der Grund­stücks­ent­wäs­serung, fundierte Kennt­nisse im Bereich Wasser­recht, Abwas­ser­technik und Grund­stücks­ent­wäs­serung wünschenswert
  • sicheres Auftreten, Organi­sa­ti­ons­talent sowie gute mündliche und schrift­liche Ausdrucks­fä­higkeit
  • zielori­en­tiertes, selbst­stän­diges, team- und kunden­ori­en­tiertes Denken und Handeln sowie gute IT-Kennt­nisse, insbe­sondere Standard­soft­ware­pro­gramme (MS-Word, MS-Excel, Power­Point, Small­world-GIS) und die Bereit­schaft sich in neue Programme einzu­ar­beiten
  • Flexi­bi­lität und die Bereit­schaft zu Arbeiten außerhalb der üblichen Dienst­zeiten (zum Beispiel in den Abend­stunden und am Wochenende) sowie die Bereit­schaft zur Teilnahme an der Rufbe­reit­schaft; Besitz der unein­ge­schränkten Fahrerlaubnis der Klasse 3 bezie­hungs­weise EU-Norm B.

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeits­ver­hältnis zu den Bedin­gungen des Tarif­ver­trages für den öffent­lichen Dienst (TVöD).

Die Stadt­ver­waltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruf­lichen Gleich­stellung von Frauen und Männern. Bewer­bungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Auswahl­ent­schei­dungen erfolgen unter Berück­sich­tigung des Landes­gleich­stel­lungs­ge­setzes NRW.

Eine Teilzeit­be­schäf­tigung ist grund­sätzlich möglich.

Die Landes­haupt­stadt Düsseldorf nimmt die beruf­liche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewer­bungen von Schwer­be­hin­derten und Gleich­ge­stellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berück­sichtigt.

Richten Sie bitte Ihre aussa­ge­kräftige Bewerbung bis zum 27. Oktober 2020 an die

Stadt­ver­waltung Düsseldorf
Amt 10/623,
Kennziffer 67/05/02/20/184,
40200 Düsseldorf,
E-Mail: personalwirtschaft@duesseldorf.de

E-Mail-Bewer­bungen können auf eigenes Risiko als PDF-Datei übersandt werden.*

Ansprech­part­nerin: Annette Buse, Telefon (0211) 89-21134, Moskauer Straße 27, Zimmer 5.09.

*Hinweis zum Daten­schutz: Bewer­bungs­un­ter­lagen, die per einfacher E-Mail als unver­schlüs­selte PDF-Datei übersandt werden, sind auf dem Postweg gegen unbefugte Kennt­nis­nahme oder Verän­derung nicht geschützt.

Der Landschafts­verband Westfalen-Lippe sucht

Klimamanager*innen (m/w/d)

Soziales, Psych­iatrie, Maßre­gel­vollzug, Jugend und Schule und Kultur – für all das steht der Landschafts­verband Westfalen-Lippe (LWL).
Als Kommu­nal­verband arbeitet er mit 17.000 Beschäf­tigten für 8,3 Millionen Menschen in der Region und sucht zum 01.10.2020 (spätestens zum 01.01.2021)

zwei Klimaschutzmanager*innen (w/m/d)