Auswir­kungen von COVID-19

auf laufende Verga­be­ver­fahren und bereits erteilte Aufträge

Die massiven Einschrän­kungen des öffent­lichen Lebens, die mit der Bekämpfung der Corona-Pandemie einher­gehen, lassen auch den Bereich der öffent­lichen Aufträge nicht unberührt: Bieter und Auftrag­nehmer sind aufgrund der Schließung von Kinder­gärten und Schulen sowie krank­heits- und quaran­tä­ne­be­dingten Ausfällen zum Teil nicht in der Lage, Ausschrei­bungs­un­ter­lagen recht­zeitig zu bearbeiten oder bereits erteilte Aufträge ordnungs­gemäß auszu­führen. Öffent­liche Auftrag­geber sollten jetzt überlegen, wie sie auf diese Heraus­for­de­rungen reagieren können.

>> mehr